Holz streichen Tipps

Um höchste Effizienz zu erzielen, finden Sie hier einige praktische Tipps rund um das Thema Holz streichen . Holz streichen mit Moose Färg ist einfach angenehm und schnell und sorgt für ein dauerhaftes Resultat für viele Jahre.

Sie wollen Holz streichen? Preise und Produkte finden Sie hier: Moose Färg bestellen

holz-streichen-tipps
Lesen Sie mehr über die Erfahrungen von Kunden die Moose Färg benutzt haben unter Kundenerfahrungen oder sehen Sie unser Video an:

Holz streichen Tipps: Untergrund

1) Schauen Sie sich als Erstes den Untergrund der Fläche die Sie streichen möchten an und entfernen Sie lose Farbreste. Bevor Sie das Holz streichen sollten sie  die Holzoberfläche mit Moose Linsapa  – unserer umweltfreundlichen Leinölseife  – reinigen und entfetten. So erhalten Sie eine fett- und schmutzfreie Oberfläche die die Farbe gut aufnehmen kann.

2) Nach dem Entfernen der Farbreste können Sie den Untergrund kurz abschleifen. Auf einem angerauhten abgeschmirgelten Untergrund erzielen Sie ein noch schöneres Resultat .

Unser Kundenservice berät Sie gerne wie Sie die Entstehung von Schimmel und Fäulnis verhindern können. Die Verwendung von Anti-Schimmel-Mitteln ist immer belastend für die Umwelt. Am Besten ist es vom Gebrauch solcher Mittel abzusehen. Wenn Sie dennoch ein Anti-Schimmel-Mittel benutzen wollen, haben wir ein gutes schimmelabweisendes Imprägniermittel (“Grund”) womit Sie das Holz vorbehandeln können. Wenn Ihr Holz bereits von Schimmel befallen ist, haben wir ein schimmelentfernendes Spray. Diese Mittel finden Sie hier: Grund und Svampdöd

Achtung: wenn Holz sehr frisch oder gerade erst imprägniert ist, kann noch Feuchtigkeit aus dem Holz austreten. Dieser Prozess verringert die Haftung der Farbe. Von daher ist es besser, frisches Holz erst gut aushärten zu lassen (dies kann einige Wochen bis Monate dauern). Dies gilt auch für imprägniertes Holz. Dieses sollte einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 17,5% nicht überschreiten.

3) Als Basis bringen Sie eine Schicht Moose Färg an. Moose Färg fungiert dann als seine eigene Grundfarbe.

4) Wenn die Grundschicht getrocknet und gut eingezogen ist, können Sie die zweite Farbschicht auftragen. Sie sollten mindestes zwei Schichten auftragen, ohne jedoch zwischen den Lagen das Holz noch einmal abzuschmirgeln. Die Raumtemperatur sollte nicht weniger als 13 Grad  betragen, da die Farbe sonst zu langsam trocknet.

Moose F ist ideal für glattes geschliffenes Holz. Auch wenn das Holz bereits imprägniert gefärbt oder gebeizt ist, erzielen Sie mit Moose Färg das beste Resultat.

Für die Fensterrahmen, Türen und Dachkanten nehmen Sie am besten Moose RDM

Bei gründlicher Vorbehandlung ist es in den meisten Fällen möglich, Moose F zu verwenden. Eine gründliche Vorbehandlung bedeutet in diesem Fall: rauh abschmirgeln bis auf die Grundschicht und Fett und Schmutz entfernen mit Moose Linsåpa Leinölseife.

Möchten Sie mehr Holz streichen Tipps? Schicken Sie uns eine e-mail oder rufen Sie unsere Kundenberatung an unter 0031-655333165

Moose F ist auch gut für Beton Lehm oder Keramik (Blumentöpfe) geeignet .
Für steinerne Aussenfassaden empfehlen wir Moose F allerdings nicht, hier fehlt es uns an genügend praktischer Erfahrung. Auf einer rustikalen Gartenmauer erzielen Sie jedoch ein prima Resultat.

Gartenhaus blau Holz streichen Tipps

Gartenhaus in Kiel

 

Holz streichen Tipps: der Zustand des Untergrundes

Sorgen Sie dafür, dass das Holz lufttrocken ist. Dies ist es bei ca.  17,5 % Feuchtigkeitsgehalt. Nach 3 oder 4 Monaten an der frischen Luft ist frisch gesägtes Holz meist lufttrocken. Sie können den Feuchtigkeitsgehalt übrigens mit einem Feuchtigkeitsmessgerät ganz einfach selbst messen. So ein Feuchtigkeitsmessgerät kostet um die 200 Euro, aber natürlich können Sie auch Ihren Holzlieferanten fragen, ob dieser Ihnen ein Gerät zur Verfügung stellt.

Wenn Sie Holz streichen während es noch feucht ist, kann die Feuchtigkeit langsam durch die Farbe hindurch aus dem Holz austreten. Die Farbe trocknet dann nur langsam.

Achten Sie darauf, dass auch die Seiten gründlich gestrichen werden. Hierdurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit in das Holz verhindert und das Holz dauerhaft geschützt. Am Besten eignet sich hierfür Moose F.

In wenigen Fällen kann es dennoch vorkommen, dass der Untergrund nicht kompatibel ist. Das kann man daran sehen, dass Moose F aufgrund der Oberflächenspannung Unregelmässigkeiten bildet. Dies kommt so gut wie nie vor –  Sikkens Amerol kann hier  jedoch eine Ausnahme bilden. Man kann dies am Besten vorab auf einem kleinen Stück Holz testen.

Es ist nicht notwendig das Holz zu reinigen wenn es neues unbehandeltes Holz betrifft. Ist das Holz verwittert , können Sie es mit einem Hochdruckreiniger abspritzen (auf Sprüh-Stand).
Wenn Holz unbehandeld oder rauh ist, trocknet es viel schneller. Dies kommt dadurch, dass auch das Wasser aus der Farbe in das Holz einzieht. Hartholz oder lackiertes Holz muss man allerdings gründlich abschmirgeln (Korn 80) und mit dem Anbringen der zweiten Schicht warten, bis das Holz ausgehärtet ist. Denken Sie auch daran, dass die Farbe gut ausgehärtet sein muss, bevor Sie das Holz in Gebrauch nehmen.

Holz streichen Tipps: Pflege und Überstreichen ihres Holzes

Die Pflege Ihres Holzes ist sehr einfach: Sie brauchen nämlich nichts zu tun! Bei grünem oder schwarzen Anschlag empfehlen wir, das Holz vorsichtig mit Moose Linsåpa abzuwischen. Verwenden Sie hierfür ein weiches Tuch oder einen Schwamm. Danach mit ein bisschen Wasser reinigen. Die Farbe wird auf diese Weise wieder wie neu.
Nach dem Saubermachen das Holz einfach nochmal überstreichen und das Resultat ist wieder wie neu.
Also bitte nicht schmirgeln! Ein Kunde entdeckte, dass Moose F selbst scheuernde Bestandteile enthält. Bringen Sie die Farbschichten nicht zu dick an, dies macht die Schicht empfindlich.

Holz streichen Tipps: Trocknungszeit

Eine grosse Rolle beim Trocknen der Farbe spielen Temperatur und Feuchtigkeit. Bei 20 C. ist die Farbe nach 4 – 8 Stunden trocken, aber bei niedrigen Temperaturen kann es ein oder zwei Tage dauern. Wenn die Farbe scheinbar trocken aussieht kann es sein, dass trotzdem noch ein wenig Feuchtigkeit darin enthalten ist. Total ausgehärtet ist Moose Färg nach ca. einer Woche.

Sollte ein unerwarteter Regenschauer Schaden an der Farbschicht anrichten, gibt es auch hierfür es eine Lösung. Sie können das Holz noch nachstreichen. Dies verhält sich übrigens mit allen Farbsorten so. Es kann sein, dass die Farbe am Anfang Feuchtigkeit aufnimmt und weich wird, im schlimmsten Fall wird sie durch den Regen ein wenig abgewaschen. Weich gewordene Farbe können Sie problemlos einfach wieder trocknen lassen.
Unter 15 ̊C verläuft das Trocknen viel langsamer, unter 10 ̊C empfehlen wir Ihnen nicht zu streichen.

Möchten Sie mehr Holz streichen Tipps? Schicken Sie uns eine e-mail oder rufen Sie unsere Kundenberatung an: 0031-655333165

blockhaus streichen

Blockhaus streichen Skiffergrå in Goch

Holz streichen Tipps: Schimmel und Witterung

Witterungsspuren sind sehr hartnäckig. Witterungsspuren können Sie jedoch mit Moose Linsapa oder einem dünnen Bleichmittel einfach entfernen. Wenn in Ihrem Holz schwarzer Schimmel entsteht, können Sie diesen mit  “Grund” entfernen. Hierfür haben wir auch noch andere spezielle Produkte die nicht auf dieser Webseite vermeldet sind. Schicken Sie uns eine E-mail oder rufen Sie unsere Kundenberatung an: 0031-655333165

Wenn Sie Schimmel oder das Verfaulen von Holz verhindern möchten, sollten  Sie sich bei uns nach weiteren Möglichkeiten erkundigen. Wir haben gute schimmelabweisende Imprägniermittel womit Sie das Holz vorbehandeln können. Lesen Sie hier mehr dazu: Grund und Svampdöd

Holzwurm und Holzbockkäfer sind eine ganz andere Gefahr für Ihr Holz. Diese können Sie mit Oxalsäure oder Borsäure (Boraxlösung) bekämpfen. Bitte seien Sie jedoch vorsichtig, da beide Säuren sehr giftig (neurotoxisch) sind! In verdünnter Form kann mit beiden Säuren jedoch ein gutes Resultat erzielt werden.

Holz streichen Tipps: Aufbewahren und Saubermachen

Sie können Moose Färg ganz einfach von Ihren Händen und aus Ihrer Kleidung und Pinseln entfernen indem Sie die Farbe mit viel Wasser und ein wenig Seife (z.B. Moose Linsapa) ausspülen. Warten Sie nicht zu Lange damit. Wenn die Farbe bereits eingetrocknet ist, ist sie nur noch schwierig zu entfernen.

Moose Färg ist ungeöffnet minimal ein Jahr haltbar – bei richtiger Lagerung oft auch viele Jahre. Bewahren Sie die Farbe bei niedriger Temperatur auf, jedoch nicht unter 5 ̊C. Die Farbe darf absolut nicht einfrieren! Ist die Fabe bereits geöffnet und angebrochen, ist es besonders wichtig die Farbe kühl zu lagern. Durch Bakterien, die während des Gebrauchs in die Farbe gelangt sind können Schimmelkulturen entstehen. Je kühler Sie die Farbe lagern, desto besser. Wenn die Farbe gefriert, ist sie nicht mehr brauchbar.

Für den Streichvorgang empfehlen wir Ihnen, ein bisschen Farbe in einen Behälter abzufüllen und aus diesem zu streichen. Damit verhindern Sie, dass Bakterien in den original Farbbehälter gelangen und die Farbe verderben. Unsere Farbe ist ein Naturprodukt und Bakterien lieben Leinöl und Stärke. Ungeöffnet aufbewahren oder sofort nach dem Abfüllen der Farbe wieder verschliessen, grenzt die Gefahr ein.

Holz streichen Tipps: Langlebigkeit und UV Beständigkeit von Moose Färg Holzfarbe

Moose F hält meistens ca. 5 Jahre, Moose RDM 7 Jahre. Wiederbehandlung ist sehr einfach: Sie brauchen nicht zu schleifen. Reinigen Sie die Untergrund und streichen Sie einfach erneut, dann ist Ihr Projekt wieder wie neu!

Wenn Sie Storuman Skydd im Aussenbereich verwenden, werden Sie die Behandlung ihres Holzes alle 2 Jahre wiederholen müssen, da der UV-Block durch die Sonneneinwirkung abgebaut wird.

Lesen Sie mehr über die Erfahrungen von Kunden, die Moose Färg benutzt haben: Kundenerfahrungen

Jan Smit Moose Farg

Für eine persönliche telefonische Beratung
rufen Sie mich einfach an: + 31 6 55 333 165

Antwort auf Ihre Fragen erhalten Sie auch,
wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren.

Fragen Sie hier die kostenlose Farbkarte an


schwedischer Farbenhandel Moose Färg