Home / Malen beratung / Lärchenholz behandeln mit Moose Färg

Lärchenholz behandeln mit Moose Färg

Lärchenholz behandeln ist sehr einfach mit Moose Färg Farbe. Lärchenholz hat eine relativ offene Struktur. Das heißt, dass unsere Farbe gut darauf haften kann. Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie Sie diese Holzart am besten behandeln und zeigen Ihnen auch einige Beispiele von Moose Färg auf Lärchenholz.

Unsere Farbe für Lärchenholz direkt bestellen?

Lärchenholz hellblau
Lärchenholz, hier gestrichen in Ljus Blå – ist bekannt wegen seiner Nerv Struktur

Die Eigenschaften von Lärchenholz

Jede Holzart hat andere Eigenschaften. Lärchenholz ist eine Nadelholzsorte, die recht schnell wächst und eine relativ offene Struktur hat. Für eine weiche Holzsorte ist Lärche relativ hart und dauerhaft. Im Laufe der Zeit werden sich Risse in Lärchenholz bilden, das gehört zu dieser Holzart.

Lärche wird häufig im Bauwesen, wird aber auch als Gartenholz benutzt. Denken Sie an Zäune, Gartenhäuser, Überdachungen und Veranden. Es wird oft mit Douglasien Holz verglichen und daher auch Lärche-Douglasien holz genannt.

Lärche (und auch sibirisches Lärchenholz) wird oft imprägniert und enthält oft mehr Harz. Dieses Hartz sorgt dafür, dass diese Holzart nicht so schnell verrottet oder schimmelt, und macht es dauerhafter. Da Lärchenholz vorher imprägniert werden muss, raten wir Ihnen, das Holz vor der Behandlung einige Zeit trocknen zu lassen. Damit die Imprägnier-Rückstände, Salze und Feuchtigkeit vor dem Auftragen der Farbe “ausschwitzen” können.

Lärchenholz behandeln

Die Tatsache, dass Lärche eine offene Struktur hat und relativ schnell Risse bekommt, muss bei der Wahl der Behandlung berücksichtigt werden. Wie Sie Ihren Lärchenzaun oder Schuppen am besten behandeln, hängt vom gewünschten Ergebnis ab. Jede Behandlung ergibt einen andere look. Wir erklären Ihnen das gerne.

Lärchenholz streichen: welche Farbe für Lärche?

Wenn Sie eine schöne Farbe für Ihr Holz wünschen, ist das Beizen sinnvoll, weil es seinen Eigenschaften entspricht. Mit unserer deckende Lärchen Moose F streichen Sie ihr Lärchenholz in einer schönen matten Farbe, während ihr Holz vor Witterungseinflüssen und UV-Strahlung geschützt wird. Ideal für z.B. Beize Gartenhäuser, Zäune, Schuppen und Überdachungen. Die Farbe dringt in das Holz ein und legt keinen Film darauf. Dadurch bleibt das Holz weiterhin atmen und bleibt ihr Lärchenholz länger schön.

Auch wenn Lärchenholz bereits gealtert und verfärbt ist, gibt unsere Farbe eine deckende Schicht, wodurch dies nicht länger sichtbar ist.

Schritt-für-Schritt-Plan zum Streichen von Lärchenholz

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte und Tipps, um Lärchenholz mit einem dauerhaften und schönen Ergebnis zu streichen.

  1. Lasse das Holz ‘arbeiten’.

    Neues Lärchenholz wird schwinden und ausdehnen, wenn es der Außenluft ausgesetzt wird. Und, es kann Harz austreten. Das Holz wird, vor dem Verkauf, oft imprägniert. Es ist daher ratsam, ihr Lärchenholz eine Weile stehenzulassen – denken Sie an ein paar Monate – damit die größten Risse entstanden sind. Harz können Sie eventuell mit einem scharfen Messer oder einem Terpentin getränktem Tuch entfernen.

  2. Doch direkt streichen? Trage dann eine Beizen Schicht auf.

    Moose F ist eine dampfoffene Farbe. Das bedeutet, dass das Holz weiterhin arbeiten kann und die Imprägnierung durch die Farbe, an der Luft abgegeben werden kann. Daher können Sie, wenn Sie wünschen – anders als bei Farbsorten, die einen Film auf dem Holz hinterlassen – direkt eine Schicht auf das Holz auftragen. Wir empfehlen, die zweite Schicht erst nach einem halben Jahr aufzutragen. Dann ist ganze Imprägnierung und Harz aus dem Holz heraus und bekommen Sie ein schönes langfristiges Ergebnis. Das braucht nicht unbedingt, Sie können auch eine Weile warten und dann direkt zwei Schichten hintereinander streichen.

  3. Vor dem Streichen/Beizen.

    Reinigen das Holz (z.B. mit der biologischen Holzseife Polarsken) und schmirgeln es leicht, wenn es sich um glattes Hobelholz handelt. Schmirgels ist nicht notwendig bei Schnittholz, das von sich aus schon rau ist.

  4. Beizen

    Verdünne die Beize mit ein bisschen Wasser und tragen Sie diesen mit einem Blockpinsel auf.

  5. Trocknen

    Lasse die Farbe trocknen. Wie lange das dauert, hängt ab von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur, liegt aber oft zwischen ein paar Stunden und einem Tag. Streiche die zweite Schicht, wenn die erste Schicht gut getrocknet ist. Nach zwei Schichten haben Sie ein deckendes Ergebnis.

Lärchenholz streichen mit einer halbtransparenter Farbe

Unsere halbtransparenten Beizen sind ideal für die Behandlung von Lärchenholz. Zum Beispiel mit Dimma wash. Diese halbtransparenten Beizen legen einen sogenannten Schleier über das Holz. Es bekommt eine Farbe, das Holz bleibt aber gut sichtbar. Halbtransparente Beize werden auch ‘transparent mit einer Farbe’ genannt, oder White wash ist die beliebteste Variante. Nachstehend finden sie einen Vergleich von Dimm Vasa Svart und Moose F Vasa Svart.

Für das Beizen mit einer transparenten Beize können Sie die gleiche Vorgehensweise wie bei Moose F folgen. Beachten Sie, dass Sie mehrere Schichten Dimma auftragen, Sie auch mehr Pigment auftragen. Sie können sich auch für eine Schicht entscheiden, wenn ihnen die Farbe schon gefällt.

Transparenter schwarze beizen
Dimma Vasa Svart und Moose F Vasa Svart

Lärchenholz behandeln mit Leinöl

Leinöl wird oft als Holzschutzmittel für Lärchenholz verwendet. Wenn Sie ein hochwertiges Leinöl benutzen, sorgen Sie dafür, dass ihr Holz technisch optimal geschützt wird. Unser Leinöl Bästa Olja ist ein vollständig gereinigtes Leinöl. Das Öl vergilbt nicht und trocknet schnell. Eine besondere Methode ist, das Leinöl erhitzt aufzutragen. Dies gewährleistet ein tiefes Eindringen in das Holz und einen sehr langfristigen Holzschutz.

Wasserabweisende Schicht für Lärchendielen

Haben Sie eine Lärche, Fußboden oder Terrasse? Dann empfehlen wir ihnen, eine wasserabweisende Schicht auf das Holz aufzutragen. Zum Beispiel, unser Pansar. Diese zweistufige Imprägnierung verleiht ihren Lärchendielen eine wasserabweisende und konservierende Schicht. Durch Anbringen dieser Schicht auf Ihre Lärchen-Terrasse oder Terrassendielen können sie länger davon genießen. Die wasserabweisende Imprägnierung verhindert das Eindringen von Wasser im Holz, wodurch das Holz weniger schnell verrottet.

Erfahrungen von anderen, die Lärchenholz mit Moose Färg behandelt haben.

Gespannt, wie es andere vergangen ist bei dem Kombinieren von Moose Färg mit Lärchenholz? Verständlich!

„Eine wunderschöne Farbe auf Lärchenholz. Leuchtend Rot in der Sonne, am Abend manchmal rostbraun. Eine tolle Farbe um ihrem Garten im Winter etwas Farbe zu geben.”

Falu Rod Lärchenholz schuppen
Falu Röd auf einen Lärchenholz schuppen.
Lärchenholz Carport in Skiffer Grå
Lärchenholz-Carport in Skiffer Grå (schiefergrau).

“Unser Carport ist aus Lärchenholz und ist vor 7 Jahren mit Lasur behandelt. Wir haben nicht geschmirgelt, bevor wir die Farbe aufgetragen haben. Und, nach zwei Strichen deckt sie einwandfrei und trocknet schnell. Wir hatten aber auch eine Temperatur von ungefähr 22-25 Grad mit Sonne ☀️. Wir hoffen, dass wir noch lange Freude davon haben. Weiterlesen.

Kann ich Lärchenholz streichen?

Ja, das kann. Wir empfehlen, hier eine Farbe zu benutzen, die den natürlichen Eigenschaften des Holzes entspricht. Weil Lärchenholz relativ schnell kleine Risse bekommt, wenn es draußen steht, liefert eine atmungsaktive Farbe wie Moose F das beste Ergebnis. Diese Farbe hinterlässt keine Lackschicht auf dem Holz, wodurch die Farbe nicht abblättert, wenn Risse im Holz entstehen.

Wollen Sie Lärchenholz behandeln und haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Möchten Sie eine persönliche Beratung?

Antwort auf Ihre Fragen erhalten Sie gerne, wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren oder telefonisch unter +31 6 55 333 165. Lesen Sie auch alle unsere ausführlichen Farbberatungen.