Sichtschutzzaun oder Holzzaun streichen

Möchten Sie Ihren Sichtschutzzaun oder Holzzaun streichen? Streichen mit Moose Färg matten Farben ist besonders einfach. Moose Färg lässt sich leicht verarbeiten und ergibt eine schöne Farbe mit diffuser Ausstrahlung. Moose Färg Holzzaun-Farbe blättert nicht ab und lässt das Holz atmen. Zur Instandhaltung brauchen Sie nicht zu schleifen oder zu hobeln.

Bestellen Sie Moose F Zaunfarbe für alle Holzarten:

Holzzaun streichen? Was müssen Sie tun, um Ihren Sichtschutzzaun zu streichen?

Sie möchten einen neuen Sichtschutzzaun streichen, dann können Sie sofort mit Moose Färg Type F beginnen. Die erste Farbschicht mit Wasser leicht verdünnen und einfach mit einem Pinsel auf das Holz auftragen. Eine Grundierung ist nicht erforderlich. Kurz trocknen lassen (je nach Temperatur, 2 Stunden bis zu 1 Tag, wenn es kalt ist) und danach die zweite Schicht auftragen. Bei hellen Farben, insbesondere bei Weiß, kann eine dritte Schicht erforderlich sein. Eventuell können Sie, nur bei Weiß, Moose RDM zum Schluss verwenden, um einen extra strapazierfähigen Abschluß zu erreichen.

Ein 4-Liter-Eimer reicht aus, um 25 m² Holzzaun (je nach Aufnahmefähigkeit des Holzes) deckend zu streichen.

Haben Sie einen Sichtschutzzaun, der schon behandelt ist?

Auch dann können Sie mit Moose F arbeiten. Es ist allerdings sehr wichtig, dass die Beize darunter nicht abblättert! Das können Sie wie folgt sicherstellen:

  • Beispielsweise mit unserer  Polarsken Leinölseife reinigen (Sprühen Sie Ihren Sichtschutzzaun mit der Seifenlauge ein)
  • Spritzen Sie den Holzzaun z.B. mit einem Hochdruckreiniger im Sprühstand ab.
  • Trocknen lassen und wenn wenn die Unterschicht dann noch glänzt, müssen Sie diese kurz grob abschleifen (Korn 80)

Es ist natürlich wichtig, dass die Unterschicht nicht abblättert wenn Sie Ihren Holzzaun streichen werden. Aber wenn Sie diese drei Schritte befolgen, ist die Gefahr sehr gering. Auch hier genügen wieder 4 Liter Farbe für 25 m², wenn Sie Ihren Sichtschutzzaun deckend streichen wollen.

Schwedisch grau

Jost (Remscheid) ”Das alles super geklappt, wir haben nicht verdünnt und in 4 Stunden die ganzen 10 Meter von 2 Seiten gespritzt, es ist toll geworden. Nächstes Jahr kommt bestimmt das neue Projekt. Viele Grüße aus Remscheid.” Weiterlesen.

Stufenplan für das Streichen des Zauns

Tipps für das Streichen Ihres Zauns oder Gartentors mit dauerhaftem Ergebnis

  1. Streichen eines neuen Zauns – Vorbehandlung.

    Holzarten wie Douglasie, Fichte und Kiefer werden oft imprägniert. Frisch imprägniertes Holz können Sie man am besten ein paar Monate liegen lassen, damit es atmen und ausschwitzen kann. Wenn Sie trotzdem sofort den Holzzaun streichen wollen, entfette das Holz gut, schmirgle glatt gehobelte Holz leicht und streichen Sie eine erste Schicht. Warte einige Monate, bevor Sie die zweite Schicht auftragen. Sehen Sie sich auch unsere Tipps zum Thema streichen von imprägniertes Holz an.

    Wenn Ihr Zaun noch nicht gestrichen oder anderweitig behandelt wurde, können Sie sofort damit beginnen.

  2. Gestrichenen Zaun neu anstreichen – Vorbehandlung.

    Wenn Sie einen Zaun haben, der bereits mit Beize oder Farbe behandelt wurde, stellen Sie sicher, dass die darunterliegende Beize oder Farbe nicht abblättert. Wenn Sie die folgenden Schritte befolgen, ist das Risiko von Abblättern sehr gering.

    Reinigen Sie den Zaun gut mit z. B Polarsken. Diese Bio-Leinölseife gilt in Schweden als die beste Lösung für die Reinigung der zu streichenden Oberflächen und pflegt Ihr Holz zusätzlich dank des Leinöls in der Seife. Zur Reinigung des Zauns sprühen Sie ihn mit einer Lauge aus Polarsken Holzseife ein. Anschließend reinigen Sie den Zaun mit einem Hochdruckreiniger im sprühstand.

    Wenn die Unterlage nach der Reinigung immer noch glänzt, können Sie sie mit einem grobkörnigen Schmirgelpapier schmirgeln (Verwenden Sie Körnung 80, wie z. B. Schleifblock Nollåtta).

  3. Glattes Holz schmirgeln.

    Wenn Ihr Holz völlig glatt ist, z. B. neues, glattes, gehobeltes Holz, rauen Sie es mit grobem Schmirgelpapier (Körnung 80) ein wenig auf.

  4. Streichen.

    Verdünnen Sie die erste Schicht von Moose F leicht mit Wasser und tragen Sie die Beize mit einem Blockpinsel aufs Holz. Wenn die erste Schicht staubtrocken ist, kann die zweite Schicht aufgetragen werden.

    Für ein deckendes Ergebnis reichen in der Regel 2 Schichten aus. Bei helleren Farben oder einem Holz, das stark saugt, brauchen Sie möglicherweise eine dritte Schicht.

  5. Trocknung der Farbe.

    Die erste Schicht muss staubtrocken sein, bevor Sie die zweite Schicht auftragen. Wie lange dies dauert, ist temperaturbedingt. Diese Zeitspanne kann variieren von 3 Stunden bei warmem Wetter bis zu einem Tag bei Temperaturen unter 15 Grad.

    Für die Trocknung gilt das Gleiche. Bei warmem und trockenem Wetter kann Ihr Zaun innerhalb von 2-3 Tagen getrocknet sein, bei Temperaturen unter 15 Grad kann es jedoch bis zu einer Woche dauern. Zwischendurch darf es nicht regnen.

Sichtschutzzaun streichen: Wie lange bleibt Ihr Garten-Holzzaun schön?

Das hängt natürlich von den Umständen ab, aber in der Regel haben Sie für 4 bis 5 Jahre Ruhe.

Die Instandhaltung ist danach sehr leicht, einfach kurz z.B. mit einer Seifenlauge oder evtl. mit einer Bürste reinigen und danach Ihren Holzzaun mit Moose Färg streichen. Dann haben Sie wieder für viele Jahre Ruhe und brauchen nicht hobeln oder schleifen. Und Sie können Ihren Sichtschutzzaun natürlich wieder in einer anderen Farbe streichen, denn Moose Färg ist besonders deckend.

Bestellen? Alle Preise anzeigen:

Sichtschutzzaun streichen
Holzzaun schwarz streichen

Häufig gestellte Fragen zum Streichen von Zäunen

Kann ich meinen Zaun mit einem Farbsprühgerät streichen?

Ja, das ist kein Problem. Verdünnen Sie die Farbe vor dem Sprühen, wie viel hängt von der Düse ab.

Kann ich meinen alten Zaun streichen?

Ja, das ist möglich. Lesen Sie den Fahrplan oben, um Tipps zum Streichen eines alten Zauns zu erhalten.

Muss ich mein Gartenhaus imprägnieren?


Durch das Imprägnieren des Holzes werden dem Holz Stoffe zugesetzt, die die Lebensdauer des Holzes verlängern. Dies geschieht hauptsächlich bei Holzarten, die von Natur aus weniger haltbar sind, wie Douglasie, Fichte und Kiefer.
Wenn Sie Farbe von Moose Färg verwenden, müssen Sie nicht imprägnieren. Die Farbe kann direkt auf das Holz Ihres Gartenhauses aufgetragen werden, eine Grundierung ist nicht erforderlich. Moose Färg bietet ausreichend Schutz für Ihr Gartenhaus aus Holz.

Wie viele Schichten sollte ich färben?

Für ein deckendes Ergebnis reichen in der Regel zwei Schichten aus. Bei weißen Farbtönen ist oft ein dritter Anstrich erforderlich.

Sollte ich vor dem Streichen ein Anti-Pilz-Mittel verwenden?

Im Allgemeinen benötigen Sie beim Streichen eines Zauns kein Anti-Pilz-Mittel, da Zäune genügend Möglichkeiten haben, Feuchtigkeit loszuwerden. Dadurch schimmeln Zäune nicht so schnell. Wenn Sie unter Schimmel leiden, schauen Sie sich genau an, was die Ursache sein könnte. Grünalgenablagerungen und schwarze Punkte (Blauschimmel) sind am häufigsten. Mit dem Antipilzmittel Svampöd können Sie diese Pilze bekämpfen und vorbeugen.

Wie lange bleibt mein Zaun schön? Wie pflege ich meinen Zaun?

Dies hängt von der Qualität des Holzes und der Umgebung ab, in der sich der Zaun befindet. Beispielsweise verfärbt sich ein Zaun, der direkt in der Sonne steht, schneller als ein Zaun im Schatten. Normalerweise bleibt Moose F 5 Jahre lang schön. Die Wartung ist dann sehr einfach. Reinigen Sie Ihren Zaun mit Seifenwasser und etwas Polarsken-Holzseife. Schleifen ist nicht notwendig. Fügen Sie einfach eine neue Schicht Moose F hinzu und Ihr Zaun wird für die kommenden Jahre gut sein. Sie können Ihrem Zaun auch eine andere Farbe geben. Moose F ist eine deckende Beize, daher ist es kein Problem, mit einer anderen Farbe über Ihr altes Fell zu gehen.

Kann ich grüne Ablagerungen oder Holzschimmel übermalen/beizen?

Nein, das ist keine gute Idee. Eine Schicht über Grünbelägen oder Pilzen verhindert nicht, dass diese verschwinden und kann die Haftung der Farbe stören (Grünalgen) oder die Qualität des Holzes beeinträchtigen (Schimmel). Reinigen Sie Ihren Zaun zunächst gut, zum Beispiel mit Seifenlauge mit Polarsken. Verwenden Sie ggf. einen Hochdruckreiniger. Bei hartnäckigem Schimmel können Sie Svampdöd verwenden.

Produkte zum Streichen eines Zauns: